Gelbwurst

 
 
Gelbwurst
 

Die Gelbwurst bestand ursprünglich zum Teil aus Hirn und war deshalb unter dem Namen Hirnwurst bekannt. Das ist heute nicht mehr drin. Das Wurstbrät ist mit einer Lyoner vergleichbar. Sie schmeckt natürlich ganz anders, denn sie ist anders gewürzt und ohne Nitritpökelsalz gemacht. Das macht sie gelb. Jetzt heißt sie Gelbwurst und Metzger im ganzen Land müssen sich keine Spitzen mehr gefallen lassen wie: „Ach, hätte hier drin doch alles so viel Hirn wie ihre Wurst.“ Sehr witzig.

Zutaten

Schweinefleisch (75 %), Trinkwasser, Schweinespeck, jodiertes Speisesalz (Speisesalz, Kaliumjodat), Gewürze (enthält Senf, Sellerie), Dextrose, Gewürzextrakte, Maltodextrin, Stabilisator: Diphosphate.
Wursthülle nicht zum Verzehr geeignet.

Durchschnittliche Nährwerte je 100 g Kohlenhydrate0,5g
Energie1118kJ / 270kcal – davon Zucker0,5g
Fett24g Eiweiß13g
– davon gesättigte Fettsäuren9,4g Salz1,6g
Durchschnittliche Nährwerte je 100 g
Energie1118kJ / 270kcal
Fett24g
– davon gesättigte Fettsäuren9,4g
Kohlenhydrate0,5g
– davon Zucker0,5g
Eiweiß13g
Salz1,6g